Hier möchten wir Ihnen ein wichtiges Projekt bzw. den Teil vorstellen, der die Umsetzung unserer kreativen Arbeitsgruppe erfordert. Wie wir bereits hier Recycling und Wertstoffe beschrieben haben, lassen die Menschen ihre gebrauchten Sachen lieber vor der Haustür abholen, als sie richtig zu nutzen. Für dieses Projekt springt unser Team ein, um durch die Straßen zu fahren und weggeworfene Gegenstände einzusammeln. Es geht um die Entsorgung gebrauchter Artikel und den daraus resultierenden Verlust der Energie, die zur Herstellung eines Artikels aufgewendet wurde, und um die Einsparung von Ressourcen durch das Sammeln der Artikel durch unser Transportteam. Aber jetzt kommt noch etwas hinzu: Wir haben aus eigener Erfahrung in der Vergangenheit im Zusammenhang mit Wohnungsräumungen gesehen, dass wenn jemand stirbt, er/sie oft mit allen Wertsachen das Haus verlässt oder die Angehörigen nur die „guten Sachen“ mitnehmen und hinterlassen sich ausruhen. Vieles davon wird dann entsorgt und vieles zu Spottpreisen verkauft, was wiederum Händlern zugutekommt, die sich auskennen und auf genau solche Angebote warten. Dies ist jedoch nur ein einseitiges Geschäft. In jedem Fall gibt es auch bei diesem Problem keine vertretbare Rückgewinnung aller zurückgelassenen Werte.